Der Fernseher - Eine Brandgefahr

Wir schreiben Samstagabend. Gegen 20 Uhr viele von uns bereiten sich auf einen schönen Abend mit guter Fernsehunterhaltung ein.

In nahezu allen deutschen Haushalten steht ein Fernsehgerät. Rund um die Uhr können wir Unterhaltung, Spannung und Informationen abrufen.

Aber wir alle sollten nicht vergessen, dass die ausgefeilteste Technik der Geräte auch einer stundenlangen Belastung nicht immer standhalten kann.

Damit der Nervenkitzel nur bei uns auf der Mattscheibe und nicht in den eigenen 4 Wänden stattfindet, haben wir für Sie ein paar nützliche Tipps gesammelt.

Fernsehgerät vor Überhitzung schützen und öfters mal eine Pause gönnen

Für eine gute Be- und Entlüftung des Gerätes sorgen, besonders wenn das Gerät in Wohnwänden verbaut sind

Eingeschalteten Apparat nie unbeaufsichtigt lassen. Bei längerer Abwesenheit Netz- und Antennenstecker ziehen

Treten verdächtige Symptome wie Bildstörungen oder Brandgeruch auf, Fernseher ausschalten und vom Strom nehmen.

 Sollte ihr Gerät jedoch einmal in Brand geraten sein machen Sie folgendes

Gerät abschalten und Stecker ziehen

Rückwand des Gerätes mit einer Wolldecke (keine Kunstfasern!) abdecken, um den Brand zu ersticken

Bei Löschversuchen nur seitlich am Gerät stehen, um sich der Gefahr einer Implosion der Bildröhre auszusetzen

Alarmieren Sie die Feuerwehr unter der Nummer 112 falls es zum Brand gekommen ist

 


Nach oben